Sanierung der Epiphaniaskirche, Köln

Kirche weiterdenken

Unter diesem Motto steht das Entwurfskonzept der Architekten, das auf den vorhandenen Materialien und Strukturen des Bestands-gebäudes aus den 1960er Jahren aufbaut und der Kirchengemeinde zu mehr Präsenz im Stadtraum verhilft. Durch den Umbau werden zudem die neuen inhaltlichen Schwerpunkte wie Jugendarbeit und Konfirmandenunterricht ermöglicht. Aus bauphysiaklischer Sicht ist insbesondere die raumakustische Planung des Kirchenraumes hervorzuheben, die anhand von Messungen im Bestand und nach Fertigstellung validiert wurde.

Daten und Fakten

  • Bruttogrundfläche: 800 m²
  • Baukosten: 600 Tsd. Euro
  • Planungszeitraum: 2012 - 2014
  • Bauherr: Evangelische Kirchengemeinde, Köln
  • Architekt: Lepel & Lepel, Köln
  • Tätigkeiten: Umfassende bauphysikalische Beratung zum Wärmeschutz | Schallschutz | Raumakustik | Immissionsschutz

Veröffentlichung: Zeitschrift db 10/2015
Auszeichnungen: 1. Preis Realsierungswettbewerb 2015

Fotos: Jens Kirchner